Blumen aus dem Buch der Natur

Offene Schreibwerkstatt – nächster Termin: 27.05.18

Die nächste Schreib­werk­statt findet am 27.05.18 von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr in den Räumen für Kunst, Stern­waldstr. 6A, 79102 Frei­burg (Wiehre) statt. In dieser Werk­statt wer­den wir uns auf viel­fa­chen Wunsch end­lich wieder einmal der Ly­rik wid­men. Ein ur­altes Rhi­no­zeros wird uns dabei unter­stüt­zen.

Ich freue mich über Eure und Ihre An­mel­dungen, per Mail, tele­fo­nisch oder über ei­nen Ein­trag in den Foodle. Auch spon­tane Be­su­che ohne An­mel­dung sind herz­lich will­kom­men. Für Tee, Ge­bäck und Obst ist ge­sorgt. Teil­nahme­ge­bühr: 35 €.

Ab Mai 2018 gibt es die Schreib­werkstatt end­lich auch im Abo. Das 6er-Abo gilt 6 Mo­nate und kostet 165,- € (= 27,50 € pro Termin). Wenn man nur 5 Ter­mine wahr­neh­men kann, ist das immer noch günsti­ger, als wenn man alle Ter­mine ein­zeln bucht – und Abon­nentIn­nen bekommen die Mate­ria­lien einer ver­pass­ten Schreib­werk­statt per Mail zu­ge­schickt.

Was ist Flash Fiction und welche Zutaten braucht man dazu?

In Zeiten des Internets wächst die Nach­frage nach kür­zeren Texten, die leich­ter und schneller auf einem Com­puter­bild­schirm zu lesen sind. Das gilt auch für li­te­ra­rische Texte. Die Text­sorte, die sich hier heraus­gebil­det hat, heißt Flash Fiction. Dabei han­delt es sich um eine Ge­schich­te mit einer Länge von 300 bis 1.000, manch­mal auch bis zu 2.000 Wörtern.

Kürzlich habe ich im Newsletter des Autoren­forums einen ausführlichen Beitrag über Flash Fiction veröffentlicht, den sich die Besucherinnen und Besucher meiner Webseite gerne auch hier Pfeil her­un­ter­laden können.